Sportlich unterwegs im Triglav-Nationalpark (Balkantour September/Oktober 2018 – Slowenien)

Hribarice
Hribarice

Unsere Herbsttour war für mich die erste Trekking-Tour in den Alpen, genauer in den Julischen Alpen, noch genauer im Triglav-Nationalpark in Slowenien. Eigentlich als Hüttentour geplant, wurde es eine etwas unfreiwillige Trekkingtour mit Zelt und Rucksack, da laut Internet-Recherche, alle Berghütten auf der geplanten Route im Nationalpark ab 1. Oktober geschlossen waren. Dass dem letztendlich nicht so war, konnten wir vorab nicht wissen.
Mit dem Zug fuhren wir nach Ljubljana, weiter ging es mit dem Bus bis zum Wocheiner-See (Bohinjsko Jezero) und von da recht sportlich zu Fuß zum Nationalsymbol Sloweniens.

Sportlich unterwegs im Triglav-Nationalpark (Balkantour September/Oktober 2018 – Slowenien) weiterlesen

Dankbarkeit

Podgorecko Ezero
Podgorecko Ezero

Ich sitze in Mazedonien, hoch oben am Podgorecko-See in den Jablanicer Bergen. Ich schaue auf den See. Die umliegenden Berge spiegeln sich im Wasser, das Bild wird immer wieder durch kleine Wellen gebrochen, manchmal hört man das leise Plätschern springender Fische. Ich tauche meine müden Füße in das kühle Wasser. Es tut gut, erfrischt und entspannt. Es ist friedlich hier. Nach mehreren Stunden Wandern über Schneefelder und Pässe genieße ich diese Ruhe und Stille. Dankbarkeit überkommt mich, dass ich hier sitzen kann, an diesem See, mitten in den Bergen.

Dankbarkeit weiterlesen

Neues entdecken durch Langsamkeit